Alberto Cerri hat uns von 2014 bis 2016 im Vorstand beraten und unterstützt. Wir haben in ihm einen interessierten und engagierten Mitwirkenden kennengelernt, der durch seine Intelligenz, seinen Fleiss, seine Seriösität und seinen verhaltenen Tessiner Charme beeindruckte.
Schon bald stellte er sich als Prüfer für die laufenden Ausgaben und als zweiter Unterschriftsberechtigter der beiden Bankkonti zur Verfügung, was er sehr gewissenhaft erledigte und auf unser Drängen hin auch noch zwei Jahre weiterführte – auch nachdem er sich aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand bereits zurückgezogen hatte. Nun will er dies nicht mehr verantworten, da er zu weit weg ist vom Geschehen.
Wir haben uns mit Alberto Cerri mit seiner warmen und sörgfältigen Präsenz sehr wohl gefühlt und bedanken uns bei ihm für alles, was er für die Integrale Politik gemacht hat. Von Herzen wünschen wir ihm alles Gute auf seinem Weg und freuen uns sehr, wenn wir ihm an unseren Anlässen weiterhin begegnen dürfen.


Als zuverlässige und treue Seele hat uns auch Nadja Stöckli jahrlang untersützt. Wir waren sehr glücklich und dankbar für ihre Arbeit! Mit ihrer liebenswerten, fleissigen, kompetenten und humorvollen Art betreute sie in einem 20%-Pensum ab 2012 bis September 2018 folgende Gebiete:

  • Buchhaltung – mit Zahlungen, Rechnungen, Mitgliederbeiträgen, Mahnungen, Buchungen, Abschluss und Revision
  • Kommunikation mit den Mitgliedern
  • Mitorganisation an den Anlässen
  • Newsletter-Gestaltung samt Versand
  • und vor allem bei der Gestaltung und dem Unterhalt der Website, was sie aufgrund ihres bewundernswerten technischen Flairs mit Bravour und Leichtigkeit managte.

Still im Hintergrund wirkend unterstützte sie uns auf vielfältigste Weise so gut, dass wir erschraken, als sie uns mitteilte, dass ihre berufliche Weiterentwicklung in ihrem eigentlichen Wirkungskreis als Solartechnik-Fachfrau ihr nun ein grösseres Pensum abverlangten werde. Wir konnten es uns fast nicht vorstellen ohne sie weiterzumachen, obwohl wir ihr den Erfolg von Herzen gönnten. Aber auch hier hat sie uns bestens unterstützt und uns genügend Zeit gelassen und vielfältige Hilfe angeboten, um ihre Aufgaben gut zu übergeben.
Wir wissen kaum, was wir mehr vermissen werden: ihre tolle Arbeit oder ihre herzliche Person. Liebe Nadja, wir wünschen dir von Herzen das Allerbeste und hoffen, dir in Zukunft auch weiterhin begegnen zu dürfen.